Historie
   
1877 Gründung des Betriebs. Nikolaus Zorn (1. Generation) eröffnet in Gondershausen eine Dachdeckerei.
1884 Sohn Peter Zorn (2. Generation) wird ebenfalls Dachdecker und übernimmt den Betrieb um die Jahrhundertwende. Er verlegt die Schieferdeckerei nach Beltheim.
1926 Anton Zorn (3.Generation) übernimmt das Geschäft von seinem Vater und leitet es über den Krieg hinaus.
1934 Peter Zorn feiert sein 50-jähriges Jubiläum im Dachdeckerhandwerk.
1952 Helmut Zorn (4. Generation) übernimmt den Betrieb von seinem verstorbenen Vater als jüngster Dachdeckermeister in der Handwerkskammer.
1953 Das erste Auto wird angeschafft.
1954 Aus einfachsten Anfängen baut Helmut Zorn die kleine Firma auf zu einem modernen, leistungsfähigen Unternehmen.
1977 ZORN Bedachungen feiert sein 100-jähriges Bestehen.
1982 Helmut Zorn erweitert die Leitung des Unternehmens an die 5. Generation: Seine Söhne Manfred, Wolfgang und Jürgen Zorn aus.
1984 Bundespräsident Carl Carstens erteilt dem Betrieb eine besondere Anerkennung für beispielhafte Leistungen in der Berufsausbildung.
Inzwischen wurden bei ZORN mehr als zwei Dutzend junge Dachdecker ausgebildet.
1987 Jürgen Zorn legt die Prüfungen als Dachdeckermeister, sowie Dach-, Wand- und Abdichtungstechniker am Bundesbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks mit erfolg ab.
1991 Pionierarbeit in Thüringen: Mit Jürgen Zorn an der Spitze gründet ZORN Bedachungen eine Niederlassung in Göringen bei Eisenach.
Zur Zeit werden dort ca. zwanzig Mitarbeiter beschäftigt.
1992 Nach einer Idee und mit Beteiligung von ZORN eröffnet in Beltheim einen Dachmarkt, der erste seiner Art im weiten Umkreis.
1993 Beltheim feiert sein 1100- Jahre-Jubiläum, und ZORN Bedachungen prägt das Bild des Ortes als führende Dachdeckergemeinde im Hunsrück auffallend mit.
Jürgen Zorn wird bei der Handwerkskammer Erfurt als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Dachdeckerhandwerk vereidigt.
Im gleichen Jahr bringt seine Frau Doris den vermutlichen Stammhalter(6. Generation), Daniel zur Welt.
1994 ZORN beschäftigt heute in Beltheim ca. 20 Mitarbeiter und ist damit der größte Handwerksbetrieb im Ort. In Göringen
gibt derzeit das Unternehmen ZORN ca. zwanzig Mitarbeitern Arbeit und ist damit auch hier der größte Handwerksbetrieb in der Gemeinde.
1995 Neben der überlieferten Handwerkskunst mit Naturschiefer beherrscht man bei ZORN auch die zeitgemäßen Techniken modernen Bauhandwerks: Bedachungen aller Art, Fassadenbekleidung, Dämmung, Blitzschutz, Spenglerei, Sanierung und Wartung.
1996 Mit qualifiziertem Personal, modernsten Maschinen und einem großen Fuhrpark schaut ZORN in eine sichere Zukunft. Hier ist man für die Arbeit am Eigenheim ebenso gerüstet wie für umfangreiche Aufträge an Großprojekten.
Die Erfahrung von 5 Generationen Dachdeckerhandwerk zahlt sich aus.
1997 Doris, die Ehefrau von Jürgen wird als Angestellte im Büro tätig.
2000 ZORN Bedachungen feiert sein 10-jähriges Bestehen in Eisenach. In der Festansprache von Jürgen werden ganz besonders die Leistungen seines Vaters Helmut zum Ausdruck gebracht, denn durch sein Mitwirken, wurde die Gründung der Niederlassung ermöglicht.
2002 Der langjährige Mitarbeiter Raphael Brunn wird Niederlassungsleiter und gleichzeitig rechte Hand des Geschäftsführers Jürgen Zorn.
Doris Zorn übernimmt die Finanz- und Lohnbuchhaltung für die Betriebe Beltheim und Eisenach.
2003 Jürgen Zorn leitet die beiden Betriebe als Geschäftsführer und ist für die Geschicke und den Erfolg des Unternehmens allein verantwortlich.
2006 TüV-Zertifikat für Steildachdämmung in beide Betriebe
Raphael Brunn und Jürgen Zorn erhalten nach einer bestanden Prüfung die TüV-Zertifikate als Fachverleger von Bauder PIR- Aufdachdämmung
2007 Die erste größere Photovoltaikanlage, mit 72 Modulen (ca. 835 m2 Fläche), wird im Zuge einer Flachdachsanierung mit Sarnafil, als eingeschweißte Anlage in der Abdichtung verlegt und installiert.
2009 TüV-Zertifikat für Abdichtungsarbeiten in beide Betriebe
Führungskräfte werden in einer Verarbeiterschulung als zertifizierte TüV Fachverleger ausgebildet und erhalten mit bestandener Prüfung, die Auszeichnung für die Verlegung von den Abdichtungssystemen:
"Sarnafil T" und "Bauder Thermoplan T" das TüV-Zertifikat
2010 Daniel Zorn beginnt mit der Ausbildung im elterlichen Unternehmen
2011 Auszeichnung mit 5Sternen Meisterhaft Deutsche Bauwirtschaft

Das Unternehmen wird in die Liste der als Meisterhaft qualifizierten Unternehmen eingetragen und mit 5Sternen ausgezeichnet. Diese Auszeichnung konnte wegen besonders herausragenden Leistungen in Fortbildung, Qualitätsmanagement und Unternehmensführung durch Selbstverpflichtung und Zertifizierung in den Bereichen Arbeitsschutz/Personal, Marketing, Technik und Umwelt und Unternehmensführung im Sinne einer nachhaltigen und ganzheitlichen Qualifikation des Unternehmens erteilt werden.
2011 Herr Nedzad Hasic wird an der European Business School ausgebildet und legt die Prüfung als Management im Dachdeckerhandwerk mit bestandener Prüfung ab.
2012 Neubau einer Lagerhalle in Beltheim
Im Frühjahr 2012 wird der Grundstein zur Errichtung einer neuen Lagerhalle gelegt. Der Rückbau der alten Lagerhalle erfolgt im März und anschl. wird mit den Aushub- und Planierarbeiten begonnen. Nach Erteilung der Baugenehmigung werden die Rohbauarbeiten durchgeführt. Der Stahlbau erfolgt im Anschluß, sodass die Stahlkonstruktion einschl. der Dachabdichtungsarbeiten pünktlich zum Richtfest im Juni abgeschlossen waren.
2012 Stromerzeugung und Umweltschutz
Im Herbst wird die Dachfläche der neuen Halle mit einer Photovoltaikanlage belegt, Leistung 51 KwP.
Nun werden auf den Dachflächen aller Lagerhallen in Beltheim Photovoltaikanlagen mit 80 KwP betrieben und z.T. als Eigenverbrauch genutzt. Den verbleibenden Strom wird in das öffentliche Stromnetz eingespeißt und somit einen nicht unerheblichen Teil zum Umweltschutz begetragen.
2013 Gesellenprüfung Daniel Zorn
Daniel Zorn legt die Gesellenprüfung im Dachdeckerhandwerk im Ausbildungszentrum des Dachdeckerhandwerks in Mayen ab. Aufgrund seiner Leistungen in Theorie und Praxis, kann er die Prüfung vorziehen und gerademal nach zweieinhalb Jahren Ausbildung, im Alter von 19 Jahren ablegen.
2013 Jürgen Zorn erhält durch die Handwerkskammer Südthüringen die Ehrenurkunde, für 20-jährige Tätigkeit als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger
2015 Das Unternehmen erreicht auf Grund der entsprechend durchgeführten Schulungsmaßnahmen wieder die Auszeichnung als 5 Sterne Meisterhaftbertrieb